Goldener Schnitt

Teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Was der „Goldene Schnitt“ ist wissen mittlerweile schon die meisten Photoshop Benutzer.

Wie man diesen Raster erstellen kann wird hier erklärt






Was der „Goldene Schnitt“ eigentlich ist wird bei Julia unter:

www.fotoholiker.com “ wunderbar erklärt.

Bearbeiten – Voreinstellungen – Hilfslinien, Raste und Slices

1
Foto copyright miro schaap

Dort stellen wir den Abstand auf „33,3“ PROZENT ein.

2

Jetzt können wir bei jedem Bild den „Goldenen-Schnitt-Raster“ einblenden mit:

Ansicht – Einblenden – Raster

3

Das Ergebniss sieht dann so aus:

4
Foto copyright miro schaap

 

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Die hier beschriebene Bildeinteilung hat mit dem goldenen Schnitt nichts zu tun.

    Hier ist das Bild jeweils simpel vertikal und horizontal in drei gleiche Flächen unterteilt.
    Der goldene Schnitt beschreibt die Teilung einer Fläche, bei der sich der kleinere Teil zum Grösseren, wie der Grössere zur Gesamtfläche verhält.

    Dieses Raster als „Goldener-Schnitt-Raster“ zu betiteln ist irreführend und falsch.

  2. Sehe ich auch so. Was hier beschrieben wird, ist die Aufteilung des Bildes nach der Drittelregel. Dies hat aber mit dem Goldenen Schnitt nicht zu tun.

Schreibe einen Kommentar