WordPress Wartung? Warum es Sinn macht

Die Nutzung von WordPress als Basis für Webseiten, Blogs und Online-Shops erfreut sich einer großen Beliebtheit. Das flexible System bietet eine Vielzahl an interessanten Funktionen und kann mit der Hilfe der Plug-Ins alles bieten, was sich Betreiber von Präsenzen im Internet wünschen. Bei der Nutzung des CMS und der damit verbunden Addons entsteht aber natürlicherweise ein entsprechender Aufwand bei der Wartung. Ein nicht aktuelles System kann nicht nur für Probleme bei den Funktionen sorgen, sondern auch zu einem Faktor für die Unsicherheit der Daten werden. Die Zusammenarbeit mit einem Partner in diesem Bereich sorgt nicht nur für mehr Sicherheit, sondern auch für eine deutliche Entlastung bei der Arbeit.

Wieso sind Updates für WordPress so wichtig?

Bei einem System, das auf der Grundlage von WordPress aufbaut, kommt eine Vielzahl von verschiedenen Diensten dazu. Meist ist der Shop selbst ein Plug-In, also eine externe Erweiterung. Dazu kommen noch verschiedenste andere Erweiterungen, die dafür sorgen, dass die Kunden die einfachste Möglichkeit zum Shoppen haben und der Betreiber seinen Shop möglichst einfach verwalten kann. Jeder dieser Dienste ist allerdings auch die Arbeit von Programmierern und somit anfällig für kleinere und größere Fehler. Die Entwickler stellen daher in unregelmäßigen Abständen Updates zur Verfügung. Diese können entweder die Leistung der Plug-Ins verbessern oder sie schließen die Lücken im Code, die zu einem Faktor für mangelnde Sicherheit werden könnten.

Und WordPress selber?

Ähnlich verhält es sich mit WordPress selber: Das System aktualisiert sich manchmal selbst oder informiert den Betreiber darüber, dass eine neue Version verfügbar ist. Da es sich bei WordPress um ein Open-Source-System handelt, entdecken Nutzer auf der gesamten Welt vermeintliche Probleme mit dem Quellcode. Diese werden dann durch die Updates ausgebessert. Um die Sicherheit im eigenen Shop zu gewährleisten, ist es wichtig, dass diese Updates installiert werden. Der Aufwand hinter der WordPress Wartung kann also durchaus hoch sein.

WordPress Wartungsvertrag

Was sind die Herausforderungen bei der WordPress Wartung?

Neben dem Faktor, dass man stets auf die neusten Updates achten muss, kann auch hinter der Installation und Konfiguration der Updates eine gewisse Herausforderung stecken. Nach einem WordPress Update oder einem Update der Plug-Ins muss das Zusammenspiel aller Elemente im Shop funktionieren. Das ist nicht automatisch gewährleistet, wenn etwa auf Plug-Ins von älteren Versionen gesetzt wird. Die WordPress Wartung wird also auch zu einem Zeit- und Kostenfaktor. Umso praktischer kann es sein, wenn man sich in diesen Dingen auf Profis mit Erfahrung verlassen kann. Langfristig ist dies die günstigere und vor allem qualitativ bessere Lösung.

Wartungsvertrag für Updates – wieso macht das Sinn?

Mit einem Wartungsvertrag für das eigene System wird die Verantwortung für die Sicherheit, die Konfiguration und die Kompatibilität aller eingesetzten Werkzeuge in die Hände von Profis gegeben. Diese verfügen über umfangreiche Erfahrung im Umgang mit WordPress und sind stets im Bilde, wann ein neues Update zur Verfügung steht und welches die Herausforderungen bei der Konfiguration sind. Ohne dass der Livebetrieb des eigenen Shops davon beeinflusst wird, nehmen sie größere und kleinere Updates vor und sorgen dafür, dass das System immer auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Sie erlernen die Besonderheiten einer jeden einzelnen Webseite und können immer dann reagieren, wenn ein Problem auftauchen sollte. Der Betreiber kann sich um sein Kerngeschäft kümmern und muss sich nicht auch noch in die mitunter komplexe Materie einarbeiten, die mit der Sicherheit und Aktualität von WordPress verbunden ist.

WordPress Wartung vom Profi als günstigste Lösung

Die WordPress Wartung vom Experten ist aus mehreren Gründen ein gutes Geschäft für Betreiber von Webseiten und Online-Shops: Die eingesparte Zeit hinter dem Aufwand der WordPress Updates kann für die Kernarbeit im Shop genutzt werden. Alle Updates und Anpassungen kommen aus einer Hand und sind aufeinander abgestimmt. Es gibt einen monatlichen Intervall an Wartungen und transparente Kosten.

Spart Kosten!

Wer nur in einem Notfall externe Hilfe in Anspruch nimmt, würde erheblich mehr Geld für die Dienstleistung zahlen und das Ergebnis wäre nicht nachhaltig. Daher ist der Wartungsvertrag für den eigenen Shop gleichzeitig Sicherheit, Kosteneffizienz und Optimierung in einer Dienstleistung.

-> Interesse an einem Wartungsvertrag?

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei