Die 8 besten WordPress Membership Plugins im Vergleich

Membership

Schon einmal darüber nachgedacht, ein Membership Plugin für WordPress zu installieren? Wenn ja, dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt dafür, denn heute habe ich mir die acht besten Membership Plugins für WordPress ein wenig detaillierter angesehen, um sie euch entsprechend vorstellen zu können. Was dabei herausgekommen ist, das möchte ich in diesem Beitrag mit euch teilen.

Bevor wir nun aber mit einem Vergleich starten, stellt sich zunächst einmal die Frage, warum Mitglieder so wichtig für die eigene Website sind und welche potenziellen Vorteile durch ein Membership Plugin entstehen. Auch das werden wir zu Beginn des Beitrags noch ausführlicher beleuchten und uns gemeinsam ansehen, was das alles eigentlich bringt.

Warum Mitglieder wichtig für eine Website sind

Mitglieder sind für Blogs und Websites essenziell geworden. Nicht umsonst versuchen große Online Shops inzwischen mit Prime-Angeboten und ähnlichen Systemen dafür zu sorgen, dass ihre Kundschaft sich entsprechend bindet. Oft geht es gar nicht so sehr darum, direkt Geld zu verdienen, sondern erst einmal sollen Kunden eine Beziehung zum eigenen Angebot aufbauen.

Mitgliedersysteme und Membership Plugins für WordPress machen dies besonders einfach, indem sie euch eine Vielzahl an Funktionen zur Verfügung stellen, die alle nahtlos und unmittelbar eingesetzt werden können. Mitglieder werden dann mit Rabatten belohnt, erhalten Zugriff auf exklusive Inhalte und verwachsen so mehr und mehr mit der eigenen Plattform.

Sie investieren Zeit, Geld und Engagement und das wiederum sorgt dafür, dass sie seltener Abspringen. Sie könnten vieles sicherlich auch woanders finden, doch nach wenigen Monaten haben sie nicht nur Geld investiert, sondern haben sich zudem mit eurer Website und dem verwendeten Ökosystem vernetzt.

Genau darum geht es bei Membership Plugins für WordPress. Mitglieder und Communitys aufbauen, die eine feste Verbindung zu euch, eurem Blog, Shop oder Angebot eingehen. Mit welchen Plugins dies am einfachsten ist, verrate ich euch in Form einer Top 8 Liste der besten Membership Plugins für WordPress.

1. Digimember (Meine Empfehlung)

Nicht nur aufgrund der DSGVO ist die Sache in Deutschland meist ein wenig verzwickter als in anderen Ländern. Das betrifft dabei die Plugins selbst, die oft fremde Scripte verwenden, aber ebenso auch externe Zahlungsanbieter und vieles mehr. Eine Erweiterung, die direkt aus Deutschland stammt, ist Digimember. Das WordPress Plugin ist simpel aufgebaut und ermöglicht es im Handumdrehen Mitgliederbereiche zu erstellen. Möglich sind dann digitale Produkte, Videokurse, klassische Abonnements und vieles mehr. Unter anderem kann DigiStore24 als Zahlungsanbieter direkt integriert werden sowie viele weitere. Eine sehr simple und doch umfangreiche Erweiterung für alle, die es gerne einfach und effektiv mögen. Meine persönliche Empfehlung für euch.

2. WooCommerce Membership

Mit WooCommerce Memberships wird das Thema Mitgliederbereich und Shop aufgegriffen. Wer also seinen Online-Shop gleichzeitig mit einem Mitgliedersystem kombinieren möchte, sollte sich WooCommerce Membership genauer ansehen. Käufe im Shop können dann bestimmte Bereiche freischalten, sodass Kunden Zugriff auf Bonusinhalte und mehr erhalten. Ihr verkauft Trainingsgeräte? Dann könnte der Kauf im Mitgliederbereich Übungsanleitungen oder Fitnesskurse freischalten. Auch gibt es die Möglichkeit, Rabatte und Extras einzurichten, die nur Mitgliedern zur Verfügung stehen. Ein bisschen so, als ob ihr euer eigenes Prime-Angebot im Shop aufbaut. Im Vergleich ist WooCommerce Membership mitsamt weiteren Plugins aber recht teuer und daher wohl eher etwas für gut laufende Shops, die neue Systeme testen möchten.

3. MemberPress

MemberPress ist definitiv eine Empfehlung wert, weil es ebenfalls viel zu bieten hat. Von klassischem Drip Content bis hin zu einem eigenen Affiliateprogramm, welches in Verbindung mit Affiliate Royale aufgebaut werden kann, sind die Möglichkeiten interessant und es sind kaum Grenzen zu erkennen. Wer möchte, erstellt sogar Foren, die nur Mitgliedern zur Verfügung stehen und in Verbindung mit BuddyPress realisiert werden. Vieles ist also denkbar, dafür erscheint das Plugin jedoch nicht ganz so eingängig zu sein.

4. Paid Memberships Pro

Das WordPress Plugin Paid Memberships Pro gefällt mir ebenfalls recht gut. Das liegt unter anderem darin begründet, dass es unzählige Features bietet und von Haus aus auch zusammen mit WooCommerce, also Online Shops arbeiten kann. Die Funktionsvielfalt ist ähnlich wie bei den anderen Plugins, sodass von Abonnements über Drip Content bis hin zu speziellen Rabatten oder Freischaltungen alles vorhanden ist.

5. S2Member

Bei S2Member ist vor allem die Tatsache interessant, dass es das Plugin als kostenlose Framework-Version gibt. Allerdings ist S2Member auch so eines der günstigsten WordPress Membership Plugins am Markt, weshalb es vor allem für kleinere Blogs und Websites interessant erscheint. Außerdem wird es nicht pro Jahr, sondern einmalig bezahlt, was ebenso ein großer Vorteil ist. In Sachen Design und Funktionsvielfalt müssen ein paar Abstriche gemacht werden, doch das meiste, was gewünscht ist, lässt sich auch hier finden. Ein Plugin für Sparfüchse also, die bei den anderen Plugins selten alle Funktionen nutzen und sich mit dieser kleinen Variante zufriedengeben.

6. Ultimate Member

Ultimate Member nennt sich selbst »User Profile & Membership Plugin«, was bereits klar macht, dass ein anderer Fokus gesetzt wird. Hier geht es viel um Community, verschiede Nutzerrollen und die Möglichkeit mit seinem Nutzerprofil aufzutreten. Zudem gibt es viele Addons, um beispielsweise private Nachrichten zu ermöglichen, Freundschaftsanfragen zu versenden oder in Foren aktiv zu werden. Alles jederzeit kombiniert mit entsprechenden Mitgliedschaften. Das Plugin selbst ist in seiner Core-Version kostenlos, benötigt allerdings eine Lizenz, wenn ihr die Funktionen wirklich intensiv nutzen wollt und auch Zugriff auf die einzelnen Erweiterungen wünscht. Ein gelungenes WordPress Membership Plugin mit einem etwas anderen Ansatz und daher den Blick wert.

7. MemberMouse

Zwar ist MemberMouse extrem umfangreich und mächtig, doch es ist auch ziemlich teuer. Wer das Plugin mit all seinen Funktionen und Möglichkeiten verwenden möchte, zahlt bis zu 199 Dollar pro Monat (!). Das ist nicht wenig und selbst die 29 Dollar der günstigsten Variante wollen überlegt sein, in Anbetracht dessen, dass diese stark beschnitten daherkommt. In Sachen Funktionsumfang liefert MemberMouse allerdings wirklich viel, um nicht zu sagen so gut wie alles mit, weshalb es eine absolute All-in-One Lösung für Mitgliedsseiten zu sein scheint. Doch genau dieser Umfang will dann eben auch gepflegt und entsprechend bezahlt werden. Für kleine Blogs kommt all das somit eher weniger infrage.

8. MagicMembers

Auch MagicMembers erfindet das Rad der Membership Plugins nicht neu, liefert also das, was Kunden erwarten. Von Drip Content bis hin zu Rabatten und Mitgliederseiten lässt sich alles wunderbar einstellen. Der Preis ist fair und es handelt sich um eine Einmalzahlung, die ein Jahr Updates erhält. Danach müsst ihr irgendwann erneut zahlen, zumindest wenn ihr weitere Updates erhalten möchtet. Aus Erfahrung ist das meist nicht sofort notwendig, sodass sich im Vergleich zum Jahresabonnement anderer Anbieter ein wenig sparen lässt, schließlich kommen eh nicht so häufig Updates und meist ist die Lizenz dann nur alle zwei Jahre fällig.

Mitglieder sammeln und verwalten

Mit den Membership Plugins macht es WordPress euch leicht, Mitglieder zu generieren und so für weitere Einnahmen oder feste Kundschaft zu sorgen. Dabei gibt es viele verschiedene Plugins, die ehrlicherweise zum Großteil aber das Gleiche können und sich nur bedingt unterscheiden. Sie bieten also immer eine gewisse Grundlage und spezialisieren sich dann oft auf ein paar Nischenfunktionen, die das jeweilige WordPress Plugin von den anderen abhebt.

Vor allem beim Design und der Integration sind ebenfalls Unterschiede auszumachen und genau darauf solltet ihr auch gesondert achten. Je nachdem wie groß euer Blog, Shop oder eure Website ist, gibt es dann die ein oder andere Erweiterung, die etwas mehr kann oder für euch wichtige Zahlungsanbieter liefert. Manchmal ist es auch nur die Tatsache, dass es mit vorhandenen weiteren Plugins besser zusammenarbeitet als andere.

In jedem Fall solltet ihr euch meine acht Empfehlungen alle sehr sorgfältig anschauen, bevor ihr euch für ein entsprechendes Membership Plugin entscheidet. Aufgrund der guten Integration von DigiStore24 und der gelungenen Umsetzung bleibt meine persönliche Empfehlung am Ende jedoch DigiMember. Das liefert alles, was ich brauche, stammt aus Deutschland und ist äußerst zuverlässig.

Standardbild
Mario
Hier schreibt Mario Röder, Gründer und Inhaber von Digital-Workshop.at. Ich helfe Unternehmen und Online Shop Betreibern, ihre Webseite zu optimieren und zu pflegen. Somit haben Sie mehr Zeit für Ihr Unternehmen und mehr Erfolg.
Artikel: 225

Schreibe einen Kommentar