8 WordPress Such-Plugins für eine bessere Suchfunktion

WordPress Such Plugin
Photo by mostafa meraji on Unsplash

Einleitung

Die Suchfunktion innerhalb von WordPress ist stark eingeschränkt. Rudimentär könnte ich sie nennen, denn vielmehr als mittelmäßige Ergebnisse liefert sie nicht. Wobei auch das oft nicht zutrifft. Wer einen größeren Blog besitzt und die WordPress-Suche beansprucht, wird sehr schnell feststellen, wie mühsam es ist, das Gesuchte überhaupt zu finden.

Dabei ist die Sache mit der Suche kein neues Probleme. Schon immer gab es Kritik an der eher grundlegenden Suchfunktion von WordPress, doch so richtig geändert hat sich an selbiger dennoch nichts. Vielleicht euch deshalb, weil Automattic selbst eine erweiterte Suche anbietet und zwar in Form der Jetpack Search (stelle ich euch weiter unten noch vor). Warum also die Standardsuche verbessern, wenn Geld mit einer Erweiterung verdient werden kann?

Egal wie man die Sache betrachten will, die Suche wird dadurch nicht besser. Zum Glück gibt es neben einigen kostenpflichtigen Plugins aber auch kostenlose WordPress Such-Plugins, die sich der Suche annehmen. Heute stelle ich euch deshalb meine liebsten Such-Plugins für WordPress ein wenig genauer vor. Seid gespannt, wie sie die Suchfunktion eures Blogs verbessern werden.

1. Relevanssi

Mit Relevanssi fange ich gleich mit einem Such-Plugin an, welches äußerst beliebt ist. Vielleicht ist Relevanssi sogar das beliebteste aller Such-Plugins für WordPress, zumal es in seiner Grundversion kostenlos nutzbar ist. Relevanssi kann den Inhalt von PDF-Dateien indexieren, Multisites durchsuchen, Nutzerprofile, Kategorien, Shortcode-Inhalte und vieles, vieles mehr. Relevanssi ist mächtig und einfach zu installieren, was die Suche für WordPress entsprechend umgänglich macht. Außerdem integriert sich das Ganze quasi von selbst, überschreibt also mehr oder weniger die normale WordPress-Suche, sodass ihr gar nicht mehr viel anpassen müsst.

Relevanssi – Eine bessere Suche

2. Ajax Search

Ajax Search gibt es als kostenlose Lite-Version im Plugin-Verzeichnis ebenso wie als bezahlte Pro-Variante. Hauptaugenmerk liegt hier darauf, Inhalte bereits während der Eingabe anzuzeigen. Ajax Search sucht also schon, sobald der erste Buchstabe eingetippt wurde. Das ermöglicht es, schnell und möglichst direkt, also ohne Umleitung oder Wartezeit, verschiedene Inhalte darzustellen, die für die Suche unter Umständen relevant sind. Außerdem arbeitet es gut mit Elementor zusammen, unter anderem via Live-Widget. Noch interessanter ist jedoch, dass das Plugin vergleichsweise günstig ist und bereits seit 2012 gepflegt wird.

Ajax Search Lite

3. SearchWP

Mit SearchWP gibt es ein weiteres mächtiges Such-Plugin für WordPress. Auch SearchWP durchforstet PDF-Dateien, Shortcodes, kann E-Commerce Produktdetails in die Suche miteinbeziehen und ist dabei vollständig konfigurierbar, sodass jeder eine Suche erhält, die er ganz auf seinen Blog zuschneiden kann. Interessant sind bei SearchWP die Erweiterungen. So gibt es ein Metrics Addon, welches Statistiken zur internen Suche aufzeigt und euch besonders populäre Suchbegriffe übermittelt. Das ist mächtig und nützlich, um Inhalte entsprechend zu optimieren. Auch das Related Addon ist interessant, weil es die Suchdatenbank dazu verwendet, um ähnlichen Content zu präsentieren, bei denen ein Klick eurer Nutzer sehr wahrscheinlich ist. SearchWP ist somit ein sehr durchdachtes WordPress Plugin, was mir tatsächlich recht gut gefällt.

SearchWP Live Ajax Search

4. ElasticPress

Elasticsearch ist eine Open-Source Suchmaschine, die mit Plugins aber auch sehr einfach in WordPress integriert werden kann. Bei Elasticsearch wird der eigentliche Index von der WordPress-Datenbank getrennt. Das wiederum hat zur Folge, dass die Datenbankanfragen drastisch sinken, sich demnach auch die Performance verbessert. Allerdings ist die Installation mitunter kompliziert, also nichts für Anfänger. Ihr installiert euch dabei nämlich eine eigene Suchmaschine, die ihr nach euren Bedürfnissen anpassen könnt. Das ist mächtig und oft ziemlich hilfreich, aber eben nichts für diejenigen, die bislang nur ein paar WordPress Plugins installiert haben. Habt ihr Elasticsearch installiert und eingerichtet, könnt ihr die Erweiterung ElasticPress verwenden, um eure Suchmaschine möglichst problemlos in WordPress zu integrieren.

ElasticPress

5. Ivory Search

Das Hauptaugenmerk von Ivory Search ist es, mehr Inhalte innerhalb von WordPress durchsuchbar zu machen. Außerdem unterstützt es Fuzzy Matching, Keyword Stemming und jede Menge weitere Funktionen und Möglichkeiten, um die Suche entsprechend clever zu gestalten. Dabei bleibt die Erweiterung recht kostengünstig. Wer mehr als die Free-Version will, zahlt für Ivory Search gerade einmal ca. 20 Dollar im Jahr. Für ein Such-Plugin ist das tatsächlich nicht sehr viel.

Ivory Search – WordPress Search Plugin

6. Jetpack Search

Nun sind wir bei der Jetpack Search angelangt. Das Jetpack Plugin kommt von Automattic, den Machern von WordPress und den Anbietern von WordPress.com, WooCommerce und eben auch Jetpack. Was für die Jetpack-Suche spricht, ist, dass alles auf externen Servern passiert. Das wiederum bedeutet, dass die Suchfunktion, die Indexierung und alles andere nicht euren eigenen Webspace lahmlegt. Jetpack selbst nutzt dafür übrigens Elasticsearch, was ich euch hier ebenfalls bereits vorstellte. Die fügt sich allerdings komplett automatisch ein und somit auf besonders simple Art und Weise. Wer mit wenig Aufwand also eine starke Suche in WordPress integrieren möchte, der macht hier nichts falsch. Die Site Search beginnt bei Jetpack ab ca. 5 Dollar im Monat.

Jetpack – Sicherheit, Backups, Geschwindigkeit und Wachstum für WordPress

7. Better Search

Anders als viele andere Vertreter in der Liste ist Better Search erst einmal kostenlos. Es durchsucht am Ende schlichtweg mehrere Inhaltstypen, was gemeinsam mit anderen Faktoren für bessere Suchergebnisse sorgen soll. Für ein kostenloses Plugin ist es außerdem sehr mächtig und kann vielfältig konfiguriert und eingestellt werden. Auch die Möglichkeit, populäre Suchbegriffe auszugeben, gefällt mir persönlich recht gut und lockt zudem andere Nutzer in die Suche. Alles in allem also eine runde Sache und noch dazu kostenlos.

Better Search

8. WP Solr

WP Solr ist eines dieser Plugins, die ich selbst noch nicht so ganz durchblickt habe, weil mir bislang die Zeit fehlt, mich intensiver damit zu beschäftigen. Vorstellen wollte ich es euch natürlich dennoch, weil es in der Theorie sehr viel verspricht. Unter anderem AI-gesteuerte Funktionen, eine übergreifende Suchfunktion, Kompatibilität zu YoastSEO, bbPress, WooCommerce und vieles mehr. Über hundert Features und über zwanzig Add-ons soll WP Solr bieten und dabei unfassbar mächtig daherkommen. Da ich es noch nicht selbst ausprobiert habe, kann ich keine Einschätzung geben, wie performant oder nützlich das Ganze am Ende ist. Schaut es euch am besten also mal selbst an, wenn ihr nach einer extrem umfangreichen Lösung sucht.

Solr Search for WordPress

Fazit zu den WordPress Such Plugins

Am Ende möchte ich noch einmal kurz darüber sprechen, dass Features nicht alles sind. Lasst euch nicht blenden von Plugins, die viel versprechen und mit den tollsten Funktionen werben. Denkt immer auch an die Performance, prüft stets, wo das Ganze berechnet wird (Cloud oder eigener Server) und entscheidet dann, was zu euch und eurer Website am besten passt.

Einige Lösungen sind toll für große WordPress Portale, doch was soll ein kleiner Blog damit? Diesen Aspekt gilt es niemals zu vergessen, denn ob kostenlos oder kostenpflichtig, am Ende zahlt ihr immer auf die ein oder andere Weise. Entweder mit Geld oder mit Leistung, die euch dann an anderer Stelle fehlen wird.

Zum Schluss hoffe ich dennoch, dass der Einblick in die Möglichkeiten interessant war und ihr vielleicht eine neue Erweiterung entdecken konntet, die euch interessiert. Allzu viel tut sich bei den WordPress Such-Plugins allerdings nicht. Ihre Entwicklung ist in der Regel sehr komplex und dementsprechend gibt es nur wenige, wirklich empfehlenswerte Erweiterungen für das CMS. Die besten davon habe ich euch oben vorgestellt.

Habt ihr schon Erfahrungen mit der Suchfunktion gemacht und was stört euch an der Standardsuche von WordPress? Schreibt es gerne in die Kommentare und lasst uns etwas über Vor- und Nachteile diskutieren.

Standardbild
Mario
Hier schreibt Mario Röder, Gründer und Inhaber von Digital-Workshop.at. Ich helfe Unternehmen und Online Shop Betreibern, ihre Webseite zu optimieren und zu pflegen. Somit haben Sie mehr Zeit für Ihr Unternehmen und mehr Erfolg.
Artikel: 224

Schreibe einen Kommentar